Siegel Anwalt.de Buchalik Brömmekamp - Arbeitsrecht Siegel Anwalt.de Buchalik Brömmekamp - Arbeitsrecht
Urteile selbst
Jetzt

kostenlosen

Rückruf

vereinbaren
Urteile selbst
Hätten Sie es gewusst? Interessante Fälle und Urteile im Arbeitsrecht.

Fristlose Kündigung wegen Störung des Betriebsfriedens – Wo sind die Grenzen?

 

Sachverhalt

Die Klägerin lieferte sich mit Kollegen per E-Mail einen innerbetrieblichen Streit. Es ging um den Umgang der Klägerin mit ihrem Hund. Sie ließ einem Kollegen in diesem Zusammenhang über ihren Rechtsanwalt ein Schreiben zukommen, dem eine strafbewährte Unterlassungsklage beigefügt war. Einer weiteren Kollegin hatte die Klägerin eine Schadensersatzklage angedroht. Der Arbeitgeber kündigte ihr fristlos aus wichtigem Grund.

 
 

 

Entscheidung:

Die Klage war erfolgreich!

Eine fristlose Kündigung ist nur gerechtfertigt, wenn ein wichtiger Grund vorliegt. Der ist gegeben, wenn unter Berücksichtigung aller Einzelheiten das Beendigungsinteresse des Arbeitgebers das Interesse des Arbeitnehmers an der Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses überwiegt.

 

Die Klägerin mag durch ihr Verhalten den Betriebsfrieden empfindlich gestört haben. Der Arbeitgeber hatte aber vor Gericht nicht vorgetragen, dass unter den Mitarbeitern durch dieses Verhalten der Klägerin eine solche Unruhe entstand, die eine fristlose Kündigung gerechtfertigt hätte.

 

Unter Berücksichtigung der gesamten Umstände stellte nach Auffassung des Gerichts der Ausspruch einer fristlosen Kündigung im vorliegenden Fall daher keine angemessene Reaktion des Arbeitgebers auf das Verhalten der Klägerin dar. Er hätte zunächst eine Abmahnung aussprechen müssen.

 

Sind Sie von einer Kündigung betroffen? Sparen Sie sich Ihre wertvolle Zeit und füllen Sie in nur 5 Minuten unser Online-Formular aus. Sie erhalten umgehend eine kostenfreie Ersteinschätzung von einem unserer Fachanwälte für Arbeitsrecht.

 

Teilen Sie den Artikel auf:

  • Kostenlose Prüfung der Rechtslage durch Fachanwälte
  • Klage nur bei Erfolgschance
  • Mehr Geld von Ihrer Abfindung für Sie!
  • Umfangreiche Erfahrung mit Kündigungsschutzprozessen
  • Kontakt ganz unkompliziert online oder einen persönlichen Termin vereinbaren

Kostenlos Anspruch prüfen!


In wenigen Klicks zur Abfindung

jetzt durch unsere Fachanwälte vertreten lassen

 

 

Kostenlos Anspruch prüfen lassen!

 

Ihre kompetenten Ansprechpartner

in Sachen Abfindung

Michael Kothes

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Fachanwalt für Sozialrecht

Kontakt zu unserem Experten:

Tel.: +49 211 828 977-200
Fax: +49 211 828 977-211
service@e-abfindung.de

 

erfahren sie mehr

Jürgen Bödiger

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Kontakt zu unserem Experten:

Tel.: +49 211 828 977-200
Fax: +49 211 828 977-211
service@e-abfindung.de

 

erfahren sie mehr

Philipp Wolters

Rechtsanwalt, Arbeitsrecht

Kontakt zu unserem Experten:

Tel.: +49 211 828 977-200
philipp.wolters@e-abfindung.de

 

erfahren sie mehr

Sie haben noch Fragen?

Sprechen Sie mit unseren Experten für Arbeitsrecht

Zum Ratgeber Kostenloses Erstgespräch vereinbaren