Siegel Anwalt.de Buchalik Brömmekamp - Arbeitsrecht Siegel Anwalt.de Buchalik Brömmekamp - Arbeitsrecht
ZF Friedrichshafen
Jetzt

kostenlosen

Rückruf

vereinbaren
ZF Friedrichshafen
Update: Mitarbeiter protestieren an mehreren Standorten gegen Stellenabbau
Jetzt Anspruch sichern, online und in nur 5 Minuten!
Jetzt kostenlos Anspruch prüfen!

+++ Update: Mitarbeiter von ZF Friedrichshafen protestieren an mehreren Standorten gegen Stellenabbau +++

 

Einer der größten Automobilzulieferer weltweit, ZF Friedrichshafen, hatte seine Mitarbeiter mit der Nachricht über einen umfangreichen Stellenabbau geschockt. Nach Angaben des Unternehmens sind in Deutschland bis zu 7.500 Stellen betroffen.

Ihre Rechte einfach erklärt

Muss ich nach einer Kündigung weiter zur Arbeit erscheinen?

Die Maßnahme erfolgt zusätzlich zur aktuell laufenden Kurzarbeit sowie einem seitens der Mitarbeiterschaft in Aussicht gestellten Gehaltsverzicht und stößt daher auf wenig Begeisterung. Gegen die Pläne sind Mitarbeiter des Unternehmens nun u.a. an den Standorten Saarbrücken, Aschau und Brandenburg an der Havel auf die Straße gegangen, um ihren Unmut hiergegen zu demonstrieren. An den Standorten Bayreuth, Passau und Nürnberg sind ebenfalls Proteste geplant. Vertreter der Gewerkschaft IG Metall haben angekündigt, den geplanten Stellenabbau bei ZF nicht kampflos hinzunehmen.

 

Der Verlust des Arbeitsplatzes ist ein einschneidendes Erlebnis mit weitreichenden Folgen. Wir unterstützen Sie gerne dabei, das Beste für Sie aus dieser belastenden Situation herauszuholen. Kontaktieren Sie jetzt einen unserer Rechtsanwälte mit ausgewiesenen Fachkenntnissen und Erfahrungen im Bereich Arbeitsrecht.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

 

Alternativ kostbare Zeit sparen und lieber in 5 Minuten unser Online-Formular ausfüllen. Sie erhalten unmittelbar im Nachgang eine kostenfreie Ersteinschätzung von einem unserer Fachanwälte für Arbeitsrecht.

 

Teilen Sie den Artikel auf:


 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

  • Kostenlose Prüfung der Rechtslage durch Fachanwälte
  • Klage nur bei Erfolgschance
  • Mehr Geld von Ihrer Abfindung für Sie!
  • Umfangreiche Erfahrung mit Kündigungsschutzprozessen
  • Kontakt ganz unkompliziert online oder einen persönlichen Termin vereinbaren

Kostenlos Anspruch prüfen!

Ursprüngliche Meldung: ZF Friedrichshafen plant Abbau von bis zu 15.000 Stellen

 

Der laufende Transformationsprozess in der Automobilindustrie hatte die Zuliefererbranche bereits vor der Corona-Pandemie arg gebeutelt. Die Folgen der Corona-Pandemie scheinen die Krise der Branche zu beschleunigen. Nun hat der fünfgrößte Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen einen massiven Stellenabbau angekündigt. Grund hierfür ist die Corona-Krise, die nach Auffassung der Unternehmensführung auch über 2020 hinaus für eine deutlich schwächere Nachfrage sorgen wird. Für das laufende Jahr geht man von einem um 25 Prozent niedrigeren Umsatz als geplant aus. In Deutschland sind nach Angaben des Unternehmens ca. 7.500 Stellen betroffen. Neben dem Stellenabbau werden zusätzlich zu Kurzarbeit und Gehaltsverzicht noch weitere Beiträge aus dem Kreis der Mitarbeiter verlangt. Wie diese genau aussehen könnten, blieb zunächst offen.


In wenigen Klicks zur Abfindung

jetzt durch unsere Fachanwälte vertreten lassen

 

 

Kostenlos Anspruch prüfen lassen!

 

Ihre kompetenten Ansprechpartner

in Sachen Abfindung

Michael Kothes

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Fachanwalt für Sozialrecht

Kontakt zu unserem Experten:

Tel.: +49 211 828 977-200
Fax: +49 211 828 977-211
service@e-abfindung.de

 

erfahren sie mehr

Jürgen Bödiger

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Kontakt zu unserem Experten:

Tel.: +49 211 828 977-200
Fax: +49 211 828 977-211
service@e-abfindung.de

 

erfahren sie mehr

Philipp Wolters

Rechtsanwalt, Arbeitsrecht

Kontakt zu unserem Experten:

Tel.: +49 211 828 977-200
philipp.wolters@e-abfindung.de

 

erfahren sie mehr

Sie haben noch Fragen?

Sprechen Sie mit unseren Experten für Arbeitsrecht

Zum Ratgeber Kostenloses Erstgespräch vereinbaren