Siegel Anwalt.de Buchalik Brömmekamp - Arbeitsrecht Siegel Anwalt.de Buchalik Brömmekamp - Arbeitsrecht
TUIfly
Jetzt

kostenlosen

Rückruf

vereinbaren
TUIfly
Tuifly will weiter jede zweite Stelle streichen - Piloten fordern Streitschlichter.
Jetzt Rechte sichern, online und in nur 5 Minuten!
Jetzt kostenlos Anspruch prüfen!

+++Update: Krise bei Tuifly dauert an: Pilotengewerkschaft fordert Schlichter

 

Bei der Fluggesellschaft Tuifly steht immer noch der Abbau von rund der Hälfte aller Stellen im Raum. Die Airline sowie der dahinterstehende Reisekonzern Tui sind im Rahmen der Corona-Pandemie in erhebliche wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten. In Summe geht es um rund 700 Mitarbeiter*innen, die von den Plänen des Unternehmens betroffen sind. Nun drängt die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) auf einen zeitnahen Abschluss der aktuellen Krisengespräche und fordert hierzu die Bestellung eines Schlichters. Der Konzern und die Piloten hatten bereits im Herbst letzten Jahres die Gespräche unterbrochen, nachdem man sich trotz eines Sanierungsbeitrags der Piloten in angeblicher Höhe von rund 200 Millionen Euro nicht auf den Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen einigen konnte. Tuifly sieht strukturelle Veränderungen für erforderlich an und bezeichnet die bisherigen Angebote seitens der Arbeitnehmerseite als nicht nachhaltig genug. Zudem laufe bereits ein Einigungsstellenverfahren, für das das Arbeitsgericht Hannover einen Vermittler benannt habe.

 

Sollten Sie von einer betriebsbedingten Kündigung betroffen sein, macht es Sinn, diese von einem unserer Experten auf ihre Wirksamkeit überprüfen zu lassen. Im Zusammenhang mit der Überprüfung der betriebsbedingten Kündigung lässt sich auch klären, ob Sie vielleicht ein Recht auf Abfindung haben.

 

Die Höhe einer Abfindung bei Kündigung können Sie unkompliziert online mit dem Abfindungsrechner berechnen. Alternativ in 5 Minuten unser Online-Formular ausfüllen und eine kostenfreie Ersteinschätzung von einem unserer Fachanwälte für Arbeitsrecht erhalten!

 

Teilen Sie den Artikel auf:

  • Kostenlose Prüfung der Rechtslage durch Fachanwälte
  • Klage nur bei Erfolgschance
  • Mehr Geld von Ihrer Abfindung für Sie!
  • Umfangreiche Erfahrung mit Kündigungsschutzprozessen
  • Kontakt ganz unkompliziert online oder einen persönlichen Termin vereinbaren

Kostenlos Anspruch prüfen!

 

Ursprüngliche Meldung: TUIfly baut massiv Stellen ab – Hälfte aller Stellen in Cockpit und Kabine in Gefahr

 

Das Geschäft des Reisekonzerns TUI ist im Zuge der Corona-Krise erheblich in Mitleidenschaft gezogen worden. Das Unternehmen musste mit einem staatlichen Kredit in Höhe von 1,8 Milliarden Euro vor der Pleite gerettet werden und stellt sich nun neu auf. In einem ersten Schritt hat TUI mitgeteilt, die Flotte der konzerneigenen Fluggesellschaft TUIfly ungefähr halbieren und in entsprechendem Umfang Stellen abbauen zu wollen. Übersetzt heißt dies für die Belegschaft, dass die Hälfte der 1.400 Stellen in Cockpit und Kabine in Gefahr sind. Ob der Stellenabbau sozialverträglich erfolgen soll oder mittels betriebsbedingter Kündigungen, ist bislang nicht bekannt. Aufgrund der aktuellen Situation sowie einschlägigen Medienberichten, wonach TUI bereits nach einem weiteren Hilfskredit bei der Bundesregierung nachgesucht hat, sind betriebsbedingte Kündigungen aber wohl nicht auszuschließen. Dass der Konzern im Ergebnis noch mehr Stellen streicht, ist ebenfalls derzeit nicht ausgeschlossen.

 


In wenigen Klicks zur Abfindung

jetzt durch unsere Fachanwälte vertreten lassen

 

 

Kostenlos Anspruch prüfen lassen!

 

Ihre kompetenten Ansprechpartner

in Sachen Abfindung

Michael Kothes

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Fachanwalt für Sozialrecht

Kontakt zu unserem Experten:

 

Tel.: +49 211 828 977-200
Fax: +49 211 828 977-211
service@e-abfindung.de

 

erfahren sie mehr

Jürgen Bödiger

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Kontakt zu unserem Experten:

 

Tel.: +49 211 828 977-200
Fax: +49 211 828 977-211
service@e-abfindung.de

 

erfahren sie mehr

Philipp Wolters

Rechtsanwalt, Arbeitsrecht

Kontakt zu unserem Experten:

 

Tel.: +49 211 828 977-200
philipp.wolters@e-abfindung.de

 

erfahren sie mehr

Sie haben noch Fragen?

Sprechen Sie mit unseren Experten für Arbeitsrecht

Zum Ratgeber Kostenloses Erstgespräch vereinbaren