Südzucker AG
Jetzt

kostenlosen

Rückruf

vereinbaren
Südzucker AG
Südzucker AG setzt Stellenabbau fort.
Jetzt Anspruch sichern, online und in nur 5 Minuten!
Jetzt kostenlos Anspruch prüfen!

+++Update+++Südzucker AG einigt sich mit Betriebsrat auf gemeinsames Vorgehen

 

Der sinkende Weltmarktpreis für Zucker zwingt die Südzucker AG als weltweit führenden Zuckerproduzenten dazu, die Kostenseite entsprechend anzupassen. Nun konnten Unternehmen und die Arbeitnehmervertretung eine Einigung erzielen. Es wird einen Interessenausgleich und Sozialplan geben, wobei letzterer einen möglichst sparsamen Umgang mit betriebsbedingten Kündigungen geben soll. Details zu Anzahl der betroffenen Stellen sowie der weiteren Vorgehensweise sollen zunächst gegenüber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Unternehmens in der nächsten Woche bekannt gegeben werden.

 

Im Falle einer betriebsbedingten Kündigung sind bestimmte Voraussetzungen an die Wirksamkeit der ausgesprochenen Kündigung zu stellen. Sie sollten die Prüfung der Kündigung einem Experten überlassen, der zugleich vielleicht noch eine Abfindung für Sie aushandeln kann.

 

Informieren Sie sich mithilfe unseres Abfindungsrechners über die mögliche Höhe Ihrer Abfindung bei Kündigung. Alternativ in 5 Minuten unser Online-Formular ausfüllen und eine kostenfreie Ersteinschätzung von einem unserer Fachanwälte für Arbeitsrecht erhalten!

 

Teilen Sie den Artikel auf:

  • Kostenlose Prüfung der Rechtslage durch Fachanwälte
  • Klage nur bei Erfolgschance
  • Mehr Geld von Ihrer Abfindung für Sie!
  • Umfangreiche Erfahrung mit Kündigungsschutzprozessen
  • Kontakt ganz unkompliziert online oder einen persönlichen Termin vereinbaren

Kostenlos Anspruch prüfen!

Ursprüngliche Meldung: Südzucker AG setzt Stellenabbau fort

 

Im Rahmen eines Kapazitätsabbaus von rund 700.000 Tonnen Zuckerrüben hat die Südzucker AG fünf Werke demontiert und 700 Arbeitsplätze abgebaut. Nach der Produktion stehen nun die Kosten der Verwaltung auf dem Prüfstand. In der Mannheimer Zentrale allein sind 500 Menschen beschäftigt. In den 23 noch bestehenden Werken arbeiten zudem noch insgesamt rund 300 Verwaltungsangestellte. Weitere Kosteneinsparungen sollen in den Bereichen Logistik, Einkauf und Vertrieb erfolgen. Eine genaue Zahl der dieser Sparrunde zum Opfer fallenden Arbeitsplätze gibt es aktuell noch nicht.


In wenigen Klicks zur Abfindung

jetzt durch unsere Fachanwälte vertreten lassen

 

 

Kostenlos Anspruch prüfen lassen!

 

Ihre kompetenten Ansprechpartner

in Sachen Abfindung

Michael Kothes

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Fachanwalt für Sozialrecht

Kontakt zu unserem Experten:

Tel.: +49 211 828 977-200
Fax: +49 211 828 977-211
service@e-abfindung.de

 

erfahren sie mehr

Jürgen Bödiger

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Kontakt zu unserem Experten:

Tel.: +49 211 828 977-200
Fax: +49 211 828 977-211
service@e-abfindung.de

 

erfahren sie mehr

Peer Kalmbach

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Kontakt zu unserem Experten:

Tel.: +49 211 828 977-200
Fax: +49 211 828 977-211
service@e-abfindung.de

 

erfahren sie mehr

Sie haben noch Fragen?

Sprechen Sie mit unseren Experten für Arbeitsrecht

Zum Ratgeber Kostenloses Erstgespräch vereinbaren